Wissen

Künstliche Quarzstein-Arbeitsplatten und Granit-Arbeitsplatten



Der Hauptbestandteil von künstlichem Quarzstein ist Kieselsäure, die aus 93% Quarzsand als Füllstoff und 7% Harz und anderen Bindemitteln besteht. Unter 7% ist die Zähigkeit unzureichend und es ist leicht zu brechen; mehr als 12% lassen sich leicht verformen. Quarzstein ist im Allgemeinen 15 mm dick. Der Produktionsprozess verschiedener Quarzsteinhersteller kann in Gussquarzstein und Druckgussquarzstein unterteilt werden. Quarzsteinsorten sind abwechslungsreich. In der Theorie kann jede Farbe durch verschiedene Arten von Pigmenten gemischt werden.

Aufgrund seiner hohen Dichte und seiner hohen Härte weist Quarzstein eine ausgezeichnete Kratz- und Fleckenbeständigkeit auf und kratzt nicht oder verhindert Korrosion. Aus physikalischer Sicht hat Quarzstein jedoch eine geringe thermische Ausdehnung und Kontraktion, und es gibt bestimmte mechanische Eigenschaften wie Schrumpfungsspannung, Schlagzähigkeit und Bruchdehnung. Wenn das Material den durch thermische Ausdehnung und Kontraktion verursachten inneren Spannungen nicht standhält. Risse treten auf, wenn sie starken äußeren Einflüssen ausgesetzt sind.

Die Oberfläche der Quarzsteinplatte wird nicht speziell behandelt, sondern durch mehr als 30 schnelle Hochdruck-Wassermahlung gebildet. Sobald das Schleifen mit niedriger Geschwindigkeit durchgeführt wird, führt dies zu einer Verfärbung der Weißfärbung. Ein häufiges Problem beim Einbau von Fugen in Quarzstein ist die Höhe der beiden Platten. Die Behandlungsmethode entscheidet sich oft für das Polieren, wodurch die Oberfläche der Platte ihren Glanz verliert. Daher wird die Ebene des Installationsmasters im nahtlosen Spleißvorgang getestet.

Der qualifizierte und qualitativ hochwertige Quarzstein wird im Druckgussverfahren hergestellt, die Dichte kann 2,46 g / cm3 erreichen, und die Wasserabsorptionsrate beträgt 0,02%, was bei der Versickerung besser ist. Einige unqualifizierte Quarzsteinprodukte werden jedoch im täglichen Gebrauch Schadstoffe infiltrieren, die das Aussehen beeinträchtigen.

Was ist der Unterschied zwischen Druckgussquarz und Gussquarz?

Der Druckgussquarzstein wird durch eine Reihe von Ausrüstungen wie Hochtemperatur, Hochdruck und hohe Vibration hergestellt, da die Druckgussplatte durch trockenes Pulver, das durch Vakuumhochdruck gebildet wird, gerührt wird und eine hohe Dichte und Härte aufweist. Undurchlässigkeit, Rissfestigkeit, Hitzebeständigkeit und Kratzfestigkeit sind sehr gut.

Cast Quarz Schiefer, einfach gesagt, fast das gleiche wie gewöhnlicher Kunststein, flüssig erstarrte Form, Vakuumbildung, niedrige Ausrüstungskosten, die allgemeine Kunststeinhersteller produzieren können, Dichte und Härte reichen nicht aus, sollten infiltriert werden. Die Druckgussplatte besteht aus trockenem Pulver und wird mit verschiedenen Rohstoffen gemischt. Es entsteht durch Vakuumhochdruck und hat eine hohe Dichte und Härte.

Wie können wir sie schnell unterscheiden?

1. Schauen Sie, die Partikel der Gussplatte sind größer und die Partikelverteilung ist nicht gleichmäßig, und die Rückseite ist offensichtlich geringer als die Vorderseite. Die Teilchengrößenverteilung der Druckgussplatte ist gleichmäßig.

Unter Verwendung harter Gegenstände ist die Härte der Gussplatte unter 2 und die Härte der Gussplatte ist gleich oder höher als die Mohs-Härte von 6, so dass die Druckgussplatte keine Kratzer zeigt.

3. Im Vergleich zum spezifischen Gewicht ist die innere Struktur der Druckgussplatte dicht und stabil und die Dichte ist groß. Die innere Struktur der Gussplatte ist instabil und daher ist die Dichte gering. Daher ist das Gewicht der Druckgussplatte viel schwerer als die Gussplatte!

Granit-Arbeitsplatte

Granit ist das stärkste der Gesteine mit Quarz, Feldspat und Glimmer als Hauptbestandteil. Seine Struktur ist kompakt, hart, säure- und alkalibeständig, witterungsbeständig und kann lange im Freien verwendet werden. Es ist nicht nur hart in der Textur, sondern auch nicht leicht von Wasser zu lösen und wird nicht leicht von Säure und Lauge angegriffen. In seiner Fläche pro Quadratzentimeter kann es mehr als 2000 Kilogramm Druck aushalten. Verwitterung kann über Jahrzehnte keinen wesentlichen Einfluss darauf haben. Granit ist auch sehr schön in Erscheinung, oft in schwarz, weiß, rot, grau, gelb, blau, grün und anderen Farben, mit Kristallen durchsetzt, schön und reich.

Die physikalische Permeabilität von Granit ist mit einer hohen Festigkeit und Wärmebeständigkeit nahezu vernachlässigbar zwischen 0,2% und 4%. Sie ändert sich nicht aufgrund von Änderungen der Außentemperatur. Granit ist wegen seiner hohen Dichte nicht hoch. Änderungen in Temperatur und Luftzusammensetzung. Daher ist es ein gutes Material für Küchenarbeitsplatten. Küchenarbeitsplatten in Europa und den Vereinigten Staaten bestehen normalerweise aus natürlichem Granit.

Einige Granite werden gefärbt, elektrolytisch behandelt usw., um die Farben lebhafter und einheitlicher zu machen. Diese Art von Granit ist nicht für Küchenarbeitsplatten geeignet.

Granit-Arbeitsplatten sind normalerweise 2-3 cm oder 3/4 bis 1 Zoll dick. Die 3-cm-Granit-Arbeitsplatten sind zwar teurer, aber stärker und attraktiver. 2-cm-Granit-Arbeitsplatten erfordern jedoch normalerweise eine Sperrholzunterstützung für den Rand. Wenn Sie den Standardstil nicht mögen, können Sie den Hersteller bitten, ihn zu entwerfen. Wenn Sie den Schrank oder andere Möbel zusammen verwenden, müssen Sie die Arbeitsplatte trimmen. Aufgrund der Länge der Granitspezifikation ist ein Spleißen erforderlich. Daher sind Lücken üblich und die Größe der Lücke innerhalb des Standardbereichs ist zulässig.


Ein paar: Steinauswahl

Der nächste streifen: Was ist Marmor