Wissen

Wie man guten Qualitätsstein wählt



Eine Ansicht: Die Oberflächenstruktur des Steins wird mit bloßem Auge beobachtet. Im Allgemeinen hat die gleichförmige feine materielle Struktur des Steins eine empfindliche Beschaffenheit, die ein gutes Steinmaterial ist; der grobe und der ungleiche Kornstrukturstein haben eine schlechte Erscheinung, die mechanischen Eigenschaften sind nicht einheitlich und die Qualität ist etwas schlecht. Darüber hinaus erzeugt Naturstein aufgrund des Einflusses geologischer Effekte oft feine Adern und Mikrorisse. Steine brechen am ehesten entlang dieser Teile und sollten entfernt werden. Was das Fehlen von Kanten und Winkeln betrifft, ist es wichtiger, das Aussehen zu beeinflussen, insbesondere bei der Auswahl.


Zwei Quantität: die Größenspezifikation des Steins, um das Spleißen nicht zu beeinflussen, oder verursachen die Muster-, Muster- und Linienverformung nach dem Spleißen und beeinflussen den dekorativen Effekt.


Drei zuhören: Hören Sie den Klang des Steins. Im Allgemeinen ist die Qualität des Steins mit guter innerer Dichte und ohne Mikrorisse knusprig und angenehm; Im Gegenteil, wenn im Inneren des Steins Mikrorisse oder feine Adern vorhanden sind oder sich der Kontakt zwischen den Partikeln durch Verwitterung löst, klopfen. Der Klang ist heiser.


Vier Tests: Verwenden Sie einfache Testmethoden, um die Qualität von Stein zu überprüfen. Normalerweise wird ein kleiner Tropfen Tinte auf die Rückseite des Steins getropft. Wenn die Tinte schnell verteilt und ausgelaugt wird, bedeutet dies, dass die inneren Partikel des Steins locker sind oder Mikrorisse vorhanden sind und die Qualität des Steins nicht gut ist. Umgekehrt, wenn sich die Tintentropfen nicht an der ursprünglichen Stelle bewegen, bedeutet das, dass der Stein dicht ist und eine gute Textur hat.